65-53-45-01

Der Feuerlöscher



dieses Zeichen symbolisiert den Standort eines Feuerlöschers
 
Die Bedienung des Gerätes :

BEVOR Sie den Feuerlöscher bedienen, die 112 rufen 
- (gelbe) Sicherung ziehen
-  Auslöseeinrichtung, zB. Schlagknopf bedienen
-  Löschvorgang einleiten

 


Die genauen Informationen zur Betätigung Ihres Feuerlöschers entnehmen Sie bitte in Ruhe der Aufschrift auf Ihrem Feuerlöscher.
( Sich vorher mit dem Gerät vertraut machen kann im Ernstfall einige wertvolle Sekunden bringen )

 

Denken Sie stets an ihre eigene Sicherheit und bringen Sie sich nicht unnötig in Gefahr. Materielles kann man ersetzen, Menschenleben nicht.



Hinten auf dem Behälter des Gerätes finden Sie Piktogramme, die Ihnen die Inbetriebnahme, sowie die Einsatzmöglichkeiten des Feuerlöschers erklären. 

Die Brandklassen :

        
 
Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen.
Bsp. Holz, Kohle, Papier, Textilien, Stroh, einige Kunststoffe

      Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen.
Bsp. Benzin, Alkohol, Teer, Wachs, viele Kunststoffe, Ether,Lacke, Harz

     Brände von Gasen
Bsp.Wasserstoff, Erdgas, Methan, Butan, Propan

            Brände von Metallen
Bsp.Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium

    Brände von Speiseölen/-fetten
Bsp.(pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittier- und Fettbackgeräten und anderen Kücheneinrichtungen und -geräten




  ACHTUNG:
 
Wasser- und Schaumlöscher dürfen nicht zur Metallbrand- oder 
  Fettbrand-Bekämpfung eingesetzt  werden !  
Explosionsgefahr 


 

Wenn sie stolzer Besitzer eines Feuerlöschers sind, so achten sie bitte auf die regelmäßige Prüfung des Gerätes.
Ein Feuerlöscher muss in der Regel vor Ablauf von zwei Jahren auf seine Funktion überprüft werden (Sonderregelungen beachten!).
Sonst kann es sein, dass der Feuerlöscher im Ernstfall nicht funktioniert.








Impressum/ Disclaimer