65-53-45-01

Berufsfeuerwehrtage



        
Der Berufsfeuerwehrtag,

auch als 24-Stunden-Dienst bezeichnet, simuliert den Tagesablauf einer Berufsfeuerwehr. Zu dem Zweck führen wie regelmäßig solche Dienste durch, die den Kindern sichtlich Freude bereiten und zudem die erlernten Fähigkeiten festigen.

  Simuliert werden ua. :

Brände im Außenbereich sowie in Gebäuden
Aufgaben : Wasserversorgung aufbauen, Löschen der Brände, Verhinderung von Ausbreitung, Menschenrettung, Erste Hilfe, Funken, Absperrung des Gebietes
notendige Mittel : Feuerkörbe, leerstehendes Gebäude, Genehmigung des Besitzers, Einsatzausrüstung, Gruppe, Atemschutzmasken- und Gerätenachbauten ( Pappe / Kunststoff )




Unfälle mit PKW / Moped / Fahrrad
Aufgaben :
Beseitigung von Ölspuren, Erste Hilfe, Bergung der Fahrzeuge, Funken, Absperrung der Straße
notwendige Mittel : Kakao-Wasser-Gemisch für Ölspur, Fahrzeug, Bereich außerhalb des öffentlichen Verkehrs mit ggf. Genehmigung des Besitzers, Einsatzausrüstung, Fantasie
Zusätzlich : Verhalten bei verwirrten / unter Schock stehenden Insassen oder bei anwesender Presse



Rettung aus großen Höhen ( Bsp : Katze auf Baum )
Aufgaben : Aufbau der Leiter ( 4-teilige Steck ), Sicherung der Einsatzkräfte, Rettung des Tieres
notwendige Mittel : Stofftier aus Tierersatz, Leitern, Sicherungsmaterial





vermisste Person :
Aufgaben : Funken, Orientierung, Ausdauer
notwendige Mittel : frewilliges "Opfer", große Fläche oder Waldgebiet, Trupps zusammenstellen in denen mind. einer ein Mobiltelefon am Mann hat ( Sicherheit )




Noch ein paar Kleinigkeiten, die dennoch wichtig an einem Ausbildungstag sind.
In Zeiten der modernen Technik genügt es einen Mp3-Player  an die Stereoanlage zu klemmen und einen Sirenenton als Alarmierung abzuspielen.
Weiterhin gehören auch Fehlalarme mit zum Alltag einer Berufsfeuerwehr, so kann eine Brandmeldeanlage durch ein piependes Handy simuliert werden oder beim Ausrücken auch mal die Leitstelle den Einsatz abbrechen ehe es überhaupt richtig los geht. All dies zusammen vermittelt einen guten Eindruck über die Arbeit der Feuerwehrleute und bereitete unseren Kindern stets Freude.



Impressum/ Disclaimer